Moderne Technologien
Digitales Röntgen
 

Durch digitales Röntgen ist eine Reduzierung der Strahlenbelastung um 80 bis 90 Prozent möglich, so dass der Patient eine weitaus geringere Strahlenbelastung als beim herkömmlichen Röntgen erfährt.
So ist beispielsweise die Strahlenbelastung bei einer Panorama-Aufnahme in unserer Praxis geringer, als die natürliche Belastung, der man während eines 30-minütigen Fluges in 11.000 Meter Höhe ausgesetzt ist.

In unserer Praxis haben wir die Möglichkeit neben den üblichen Zahnfilmen für zwei bis drei Zähne auch Aufnahmen des gesamten Gebisses auf digitalen Folien zu erstellen. Diese werden dann in einem Scanner in kürzester Zeit eingelesen, so dass keine unnötigen Wartezeiten für unsere Patienten entstehen.

Die erfassten Bilder werden automatisch bearbeitet und für die Darstellung auf dem Patientenmonitor optimiert. Ein neu entwickelter Strukturfilter ermöglicht durch die Kontrasterhöhung an den Kanten eine hervorragende Beurteilung der Strukturen.
Somit ist eine optimale Information und Aufklärung unserer Patienten schon nach wenigen Minuten am Monitor des Behandlungsstuhl möglich.
 

 

Kariesdiagnostik mit Laserlicht
 
Zur frühzeitigen Erkennung von krankhaften Veränderungen, wie Entkalkungen des Zahnschmelzes und Karies, setzen wir auf das Laser-Fluoreszenz-Verfahren.
Mit dieser extrem zuverlässigen Diagnosehilfe kann bei Kindern und Jugendlichen Karies in Fissuren sogar unter vorhandenen Versiegelungen entdeckt werden.

Aber auch Zahnzwischenraumkaries die überwiegend bei Erwachsenen auftritt bleibt dem Laserstrahl nicht verborgen.

Neben der Kariesdiagnostik kann das Gerät auch in der Parodontologie eingesetzt werden:
Mithilfe einer neu entwickelten Glasfasersonde lassen sich nun auch krankhafte Auflagerungen (Konkremente) in den Zahnfleischtaschen aufspüren. Besonders nach einer Zahnfleischbehandlung ist somit eine Kontrolle und schonende Nachreinigung möglich.
 

 

 

Intraorale Kamera

Durch den Einsatz einer digitalen Mundkamera und dem an jedem Behandlungsstuhl vorhandenen Monitor können wir unseren Patienten einen informativen Einblick in ihre Mundhöhle geben und so eine perfekte Beratung auf der Basis von digitalen Bildern durchführen.
So werden unsere Patienten aktiv in Diagnose und Therapie eingebunden.

 

 

Elektronische Wurzelkanalmessung
 
Bei der Wurzelbehandlung wird von uns regelmäßig ein Präzisionsinstrument benutzt, welches bei der mechanischen Aufbereitung des Wurzelkanals ständig die Länge des Kanals auf einen zehntel Millimeter genau optisch und akustisch misst.
Durch eine ständige Belastungskontrolle mit Umkehrfunktion der Drehrichtung ist eine vollständige Aufbereitung auch von schwierigen, gekrümmten Wurzelkanälen in den meisten Fällen möglich.

 

Kopflupe mit Halogenlicht
 
Die klinischen Untersuchung, sowie die meisten Behandlungen werden unter Benutzung einer Lupenbrille mit 2,5-facher Vergrößerung durchgeführt.

In Verbindung mit einem speziellen Diodenlicht ist eine optimale Ausleuchtung des Behandlungsareals gegeben was zu einer erheblichen Verbesserung der Qualität der Behandlung beiträgt.